Beitrittserklärung

Unter

Der Vorstand des Fördervereins

von links: Isabel Hübner, stellvertr. Vorsitzender Tobias Söhner, Vorsitzende Doris Amm, Stefanie Puchler (Beisitzerin), Elke Kümmerer (Kassiererin), Julia Sprügel (Beisitzerin) und Schriftführerin Natalie Springer

Förderverein der Ottmar-Schönhuth-Schule Wachbach gegründet

Lange Zeit haben der Elternbeirat und die Elternschaft der Ottmar-Schönhuth-Schule Wachbach diskutiert und geplant, am Montag, den 29. April 2013 schritten sie dann zur Tat und gründeten einen Förderverein. Mit der Gründung des Vereins soll der Schulträger nicht aus der Pflicht genommen werden, vielmehr geht es darum, Projekte für die Schule anzustoßen, für die es sonst keine Mittel gibt. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Die Satzung des Vereins wurde mit allen Gründungsmitgliedern besprochen und danach einstimmig genehmigt.

Zur Vorsitzenden wählten die Gründungsmitglieder Doris Amm, als ihr Stellvertreter wurde Tobias Söhner bestimmt. Schriftführerin ist Natalie Springer, zur Kassiererin wurde Elke Kümmerer und als Beisitzerinnen Isabell Hübner, Stefanie Puchler sowie Julia Sprügel gewählt. Herr Mollner wurde für seine langjährigen Verdienste um die Schule zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Wirtschaftskrise macht auch vor dem Bildungssystem nicht Halt. Gerade kleine Schulen spüren die Auswirkung der Einsparungen. Der Verein macht es sich zur Aufgabe, die Arbeit der Ottmar-Schönhuth-Schule Wachbach nicht nur in finanzieller Hinsicht zu unterstützen. Neben der Finanzierung besonderer Projekte wird sich der Verein künftig ebenfalls für die Öffentlichkeitsarbeit der Schule und als Interessenvertretung in Zusammenarbeit mit der Elternvertretung engagieren. Vielleicht finden sich Möglichkeiten den Erhalt der Hauptschule zu fördern? Der Verein soll der Schule Anschaffungen ermöglichen, die nicht in den Aufgabenbereich des Schulträgers fallen. Hier geht es zum Beispiel um die Anschaffung von weiteren Büchern oder pädagogischen Spielen. Satzungsgemäß unterstützen wir bedürftige Schüler bei der Teilnahme an Veranstaltungen. (Landheimaufenthalt, Theaterbesuche, etc.)

Auf einer ersten Vorstandssitzung sollen in Abstimmung mit der Schule schon möglichst die ersten Projekte festgelegt werden sowie ein ansprechendes Logo aus mehreren Vorschlägen ausgewählt werden.

Die Vorsitzende Doris Amm zeigte sich zuversichtlich, dass der Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat einiges für die Einrichtung und die Kinder auf die Beine stellen kann.

Die Bewirtung bei schulischen Veranstaltungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat. Alle Einnahmen aus diesen Aktivitäten kommen ausschließlich den obengenannten Zwecken zu Gute.

Da der Verein sich nicht ausschließlich durch persönliches Engagement finanziert, ist er auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen. Der Mindestbeitrag beträgt zwölf Euro pro Jahr. Durch die Gemeinnützigkeit des Fördervereins können Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerlich geltend gemacht werden. (Kto.Nr: 83353800, VoBa Main-Tauber BLZ:67390000)

So hofft der neue Vorstand, dass auch Eltern von ehemaligen Kindern und ehemalige Schulkinder als Mitglieder des Fördervereins, der Einrichtung in Wachbach verbunden bleiben und den Förderverein nach Möglichkeit unterstützen um auch Ihren Beitrag zum Erhalt der Schule (aktuell der Hauptschule) zu leisten.

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung, auch per e-Mail an foerderverein@remove-this.ottmar-schönhuth-schule.de sowie telefonisch unter Tel. 07931 / 923834.

Bankverbindung

Konto-Nr. 83353800
BLZ 67390000
VoBa Main-Tauber